Monthly Archives: July 2017

Wäschetrockner Test 2017

Immer häufiger kaufen Haushalt aus Deutschland nie meine Waschmaschine auch einen Wäschetrockner. Zum einen ist an diesem Trend das Wetter aber auch Verhaltensänderung der Verbraucher schuldig. Gerade Deutschland ist das Wetter oft sehr wendig und in Sommertagen kommt es oft vor dass es zu dem regnet. Daumen scheint sie immer mehr Familien für einen Wäschetrockner, wo die Textilien ganz bequem in der Maschine getrocknet werden. Dies geschieht in den meisten Fällen sehr kurzer Zeit, sodass die Kleidung schnell wieder verwendet werden kann. Das Trocknen an der frischen Luft dauert meist länger und ist wetterabhängig. Neben einer Waschmaschine es auch die richtige Auswahl des Trockners wichtig. Worauf sie beim Trockner achten müssen, erklären wir Ihnen an diesem Wäschetrockner Test 2017.

Worauf beim Kauf eines Wäschetrockner achten?

Neben vielen Herstellern gibt es genauso viele Modelle und Variationen an trocknen. Zum einen gibt es da den Kondensationstrockner, den Ablufttrockner und die neuartigen Wärmepumpentrockner. Im Gegensatz zu den anderen beiden Varianten arbeiten Wärmepumpentrockner mit einer neuartigen Technologie. Mittels einer Wärmepumpe wird die Wäsche effizient und kurze Zeit getrocknet. Ein großer Nachteil dieser Modelle ist, dass man zunächst etwas mehr investieren muss als die beiden erstgenannten Trocknervarianten. Jedoch lohnen sich auch hier die Investitionen in einen solchen Trockner. Durch die jahrelange Nutzung spart man an einem solchen Gerät eine Menge an Energiekosten. Darum ist die Energieeffizienzklasse der Wärmepumpentrockner aus viel besser bewertet als die der Kondestrockner oder Ablufttrockner. Nicht Marken wie Miele, Siemens oder Bosch sind ausschlaggebend, sondern das komplette Paket.

Wie findet man den passenden Trockner?

Wäschetrockner Test Sieger 2017Den richtigen Wäschetrockner findet man häufig anhand der Testergebnisse von Stiftung Warentest, Ökotest und weiteren Instituten. Solche Portale beschäftigen sich nämlich nicht nur mit den Schwachstellen der einzelnen Modelle, sondern auch den Materialien. Zum Schutz der Verbraucher testet damit die Warentest solche Geräte ausgiebig und aus einem kritischen Sichtwinkel. Gerade Konsumenten sind auch solche Testergebnisse angewiesen. Die Möglichkeit alle Modelle der verschiedenen Hersteller selbst zu testen und miteinander zu vergleichen ist für den einzelnen Haushalt unmöglich. Darum haben sich solche Stiftungen und Institutionen darauf spezialisiert, den Kunden die Möglichkeit zu geben mehr über die einzelnen Modelle zu erfahren. Die Transparenz eines solchen Verfahrens ist für jeden Verbraucher etwas sehr wertvolles.

Weitere Testportale die sich mit den Wäschetrockner Tests beschäftigen setzen sogar Testsieger der verschiedenen Institute in Vergleich, sodass man hier die besten Wäschetrockner miteinander vergleichen kann. Die Auswahl des richtigen Trockners ist demnach eine Sache des Suchens und des Vergleichs. Wichtige Faktoren sind dabei Energieeffizienzklasse, die Trocknungsprogramme und letztlich der Preis der einzelnen Modelle. Diese drei Dinge überein muss man sich nur noch für Hersteller und Marke entscheiden.

Die Waschmaschine kann den Trocknungsvorgang erheblich beschleunigen und damit auch dazu beitragen eine Menge lernen die Kosten zu sparen. Je trockener die Textilien aus der Waschmaschine kommen, desto weniger muss der Trockner hinterher die Wäsche trocknen. Darum ist auch die Schleuderdrehzahl der Waschanlage nicht uninteressant. Beide Maschinen ergänzen sich hier prima. Es ergeben sich damit positive Synergie-Effekte.

Aufstellen des Trockners

je nach Auswahl der Art des Wäschetrockners, kann man diesen in Wohnung, Keller und ein Extraraum diesen abstellen. Beim Ablufttrockner muss ebenfalls dafür gesorgt werden, dass eine Öffnung in eine Wand gemacht werden muss. Neben diesen muss auch beim Kondensationstrockner stetige Frischluft gesorgt werden. Dies muss man bei einem Trockner durch Wärmepumpe nicht beachten, da die Funktion recht weit entwickelt ist.